Hurra, es ist ein #nähnerdmeetup!

(Dieser Post enthält Werbung durch Namennennung/Verlinkung und ist nicht gesponsert.)

InShot_20181123_204746342

Die Inspiration

Moin ihr Lieben,

habt ihr auch die tolle Episode vom Love-to-sew Podcast (Episode 66) gehört, in dem es um Nähtreffen ging? Ich fand das so klasse, dass ich mir dachte, so etwas sollte es hier auch geben. Dass in Berlin viele Nähbegeisterte wohnen, konnte ich ja beim Nähcamp im Januar bereits feststellen, denn dort habe ich meine kleine aber feine Nähtruppe #nähtreffneukölln gefunden. Für das #nähnerdmeetup dachte ich allerdings an einen etwas anderen Rahmen:

Zwanglos über Nähtehmen plaudern

Dieses Treffen, das mir vorschwebt, soll in einem zwanglosen Rahmen in einem Café stattfinden, denn wir wollen nicht aktiv nähen, sondern uns über dieses wunderbare Hobby austauschen, vernetzen, wie man so schön sagt, neue Nähfreunde finden, die schönsten Schnitte, Stoffe, Events diskutieren, uns gegenseitig Tipps geben und dabei einen entspannten Nachmittag mit Kaffee und Kuchen verbringen. Auch das Themenfeld der digitalen Präsentation, also Blogs, Instagram, Pinterest etc. soll nicht ausgespart bleiben. Ich persönlich habe da noch große Defizite und bin jederzeit bereit, darüber neues zu lernen. 🙂

Stoff-Tausch

Einen Stoff-Tausch fände ich auch toll. Dazu solltet ihr Stoffe, die ihr tauschen oder verschenken wollt ausmessen, die Maße zusammen mit der Stoffart auf einen Zettel schreiben, den Stoff einrollen und mit dem Zettel versehen mitbringen. Auf diese Art weiß jeder, wie groß das Stück ist und woraus es besteht, sodass wir nicht am Tisch riesige Stoffstücke ausbreiten müssen. Was nicht getauscht oder verschenkt wird, bitte wieder mitnehem!

Optionaler Ausflug VOR dem Meetup

Da das Treffen in Schöneberg stattfindet, könnten Interessierte sich vorher bei Smilla im Laden umsehen. Wer noch nie da war, der Laden ist klein aber fein mit einem Studio, in dem auch Kurse angeboten werden. Wer da mehr Infos braucht, schaut am Besten mal auf die Webseite. Außerdem gibt es natürlich Stoffe in allen möglichen tollen Farben und Qualitäten, Nähmaschinen und Kurzwaren. Wem also noch etwas fehlt, kann sich hier eindecken. Und wem nix fehlt, der kann hier dem Luxus frönen, sich trotzdem einen Meter Stoff zu kaufen 😉 (Einfach nur stöbern, gucken und Stoffe streicheln geht natürlich auch…. eins meiner liebsten Hobbies!). Danach geht es dann mit oder ohne Beute ins Café Bilderbuch, um die anderen Mädels (und Jungs?) zu treffen.

Alle Infos auf einen Blick

#nähnerdmeetup     8. Dezember 2018
15 bis ca. 18 Uhr
Veranstaltungsort: Café Bilderbuch
Akazienstraße 28
10823 Berlin

Öffentliche Verkehrsmittel: Am besten kommt man mit der S-Bahn (Linien S1 oder S25) bis zur Haltestelle Julius-Leber-Brücke, von da aus sind es nur noch etwa 5-7 Minuten Fussweg. Die U-Bahnlinie U7 Haltestelle Eisenacherstraße ist am nächsten am Café dran und sogar noch näher am Laden von Smilla.

Anreise per Auto: in der Akazienstraße selbst ist es purer Zufall, wenn man einen Parkplatz erwischt, deshalb empfehle ich euch, die Tiefgarage des Kaiser-Wilhelm-Centers zu nutzen. Von dort aus sind es nur wenige Meter bis zum Café.

Im Café muss alles, was ihr verzehrt, auch selbst bezahlt werden. Seinen eigenen Kuchen mitzubringen ist nicht möglich.

Wer gehbehindert ist, könnte beim Toilettengang Probleme bekommen, da sich diese in der ersten Etage befinden. Ihr müsst euch also überlegen, ob diese Veranstaltung für euch in Frage kommt.

Anmeldung

Es wäre schön, wenn ihr mir Bescheid sagt, dass ihr kommt, damit ich ungefähr weiß, wie groß unsere Runde wird. Damit es locker bleibt, geht natürlich auch spontanes Erscheinen, je mehr, desto vergnüglicher! Schreibt mir also gern auf meine Email-Adresse Onarii@web.de, in den Kommentaren hier oder per dm bei Instagram @milan_makes und ich gebe euch meine Telefonnummer, falls ihr verloren geht oder Fragen habt.

Freu(n)de!

Ich freue mich total darauf, euch alle kennenzulernen bzw. wiederzusehen und mit euch eine gute Zeit zu haben!

XX Milan