Blusensewalong, 2. Teil

Moin ihr Lieben,

der zweite Teil des Blusen Sewalong von Elle Puls steht an!

das Motto dieses Tages ist ja nun:

Welche Schnittänderungen gibt es, erste Nähte, gibt es Hürden?

Nun, Viskose ist ja nicht gerade dafür bekannt, rutschfrei zu sein, weshalb ich beim Zuschnitt und später beim Nähen relativ viel tricksen musste.
Der Zuschnitt erfolgte flach, mit dem Rotary-Cutter und Gewichten auf den Teilen. So klappte es ganz gut.

Bevor ich die Schulternähte geschlossen habe, habe ich den Ausschnitt mit einem langen Stich umsäumt, damit sich später beim nähen nichts verzieht.

20170128_142537

Und schließlich habe ich die Kanten mit Bügelstärke eingesprüht, damit der Stoff etwas griffiger wird und nicht mehr so flutschig ist. Das war übrigens eine Premiere, die Bügelstärke. Funktioniert gut 🙂

Probleme hatte ich dann nur noch beim umdrehen der Schlaufen, die später den Knopf halten sollen. So´n richtiger Fummelkram war das. YouTube hat mir da (mal wieder) sehr geholfen (ein schönes Tutorial gibt es auf dem Blog von Guthrie & Ghani).

20170128_090812

Außerdem habe ich mich nicht ganz an den Ablauf gehalten, wie er in der Beschreibung steht…. das Bindeband habe ich angesetzt, bevor ich die vordere Naht geschlossen habe.
Und siehe da, es stellte sich heraus, dass meine Knipse am Bindeband und die an der Bluse nicht aufeinander treffen! Aaaargh! Und das, obwohl ich der Ansicht war, mir richtig viel Mühe beim anzeichnen gegeben zu haben. Nun denn, es war ja kein kapitaler Fehler, also einfach das Band bis weiter runter angenäht. Aber geärgert hat´s mich schon.
Die Ärmel werde ich wahrscheinlich flach einsetzen, die Seitennähte habe ich noch offen gelassen für diesen Zweck. Allerdings lassen sich dann keine französischen Nähte mehr machen, oder? Hm..mal überlegen…

…in der Zwischenzeit stöbert gern bei Elke auf dem Blog, was die anderen Ladies für Hürden genommen haben. Ich bin gespannt und freue mich, über eure Erfahrungen zu lesen. Wie weit seid ihr gekommen?

Bis zum nächsten Mal
und viel Spaß beim nähen (yay!)

Milan

Dieser Blogpost enthält Werbung und affiliate links.

Eine neue Bluse muss her…

Moin ihr Lieben,

nach langer Abstinenz melde ich mich in der Bloggerwelt zurück.
Der Grund für meine Abwesenheit war eine zweimonatige Reise durch Australien, das Land meines Herzens…. wer meinen Instagram Feed kennt, hat das verfolgen können 🙂

Jetzt aber zurück an die Nähmaschine!
Auf dem Maybachufer-Markt habe ich zwei Meter dieses tollen Viskose-Stöffchens erstanden, da kommt mir der Blusen-Sew-Along von Elle Puls natürlich gerade recht.

 

Heute auf dem Blog startet das Ganze mit der Vorstellung der Schnitte (oder deren Auswahl…ja, ich habe auch drei gefunden, die ich noch nicht vernäht habe. Wer die Wahl hat, hat die Qual).

Meine größte Inspirationsquelle ist nach wie vor die Ära der 40er und 50er Jahre.
Ich bin immer wieder davon angetan, wie feminin und anmutig die Schnitte sind und versuche, mir eine hübsche kleine Vintage-Garderobe zuzulegen.

Für den Sew-Along hatte ich drei Schnitte zur Auswahl…
Der Schnitt Butterick B6217 aus der Kollektion von Gretchen Hirsch (auch ein Standard-Schnitt von Lena Hoschek) steht auf jeden Fall noch auf der To-Sew Liste für dieses Jahr.

20170122_111506

Der Schnitt Simplicity 7673, ein Retro-Schnitt aus den 40ern mit Schösschen, der schon länger in meinem Regal auf seine Verwirklichung wartet…

20170122_111513

Und last- but not least -die Pussy Bow Blouse von Sew Over It. Die klassische Schuppenbluse ist ein Standardkleidungsstück der Swing-Ära und ich habe noch nie einen Schnitt von Sew Over It vernäht, weshalb ich mich letztendlich für diesen Schnitt entschieden habe. Dazu kommt, dass mein Viskose Stoff für den Gertie-Schnitt nicht in Frage kommt. Ich denke, das große Blumenmuster wird als Pussy Bow am besten zur Geltung kommen.

20170122_111459

Die Herausforderung bei diesem Schnitt besteht für mich wohl darin, die Schluppe (Bow) richtig anzubringen und natürlich die Passform, da ich grundsätzlich bei allen Kaufschnitten Anpassungen an meine Oberweite und meistens auch in der Taille und beim Hohlkreuz vornehmen muss.

Ich freue mich auf das Nähen und bin seeeehhhr gespannt auf die Blusen der anderen Mädels 🙂

Also, ran an die Stoffe und viel Spaß!

Liebe Grüße,
Milan

Dieser Blogpost enthält affiliate links sowie Werbung.