Nähcamp 2016 – Eindrücke und drei neue Teile im Schrank

Ihr Lieben,

letztes Wochenende war es wieder soweit – das Nähcamp 2016 stand vor der Tür. Meine Freundin Claudia und ich (ehemals Nähkollektiv-Berlin) sind Teilnehmerinnen der ersten Stunde (also seit 2014) und haben uns riesig darauf gefreut, alte Bekannte und viele neue Gesichter von lauter Nähnerds zu sehen.

Die Ladies Elle Puls und Cathrin vom Stoffbüro haben die Organisation übernommen und uns mit einer tollen Location, vielen gesponserten Goodies (Schnitte, Ösen, Beuteltaschen, Stoffpakete, Preisnachlässe etc.)  und Kursangeboten überrascht.

IMG_1472
Malotty Tank Top, Stoff „Wolfsfeder“ von Alles für Selbermacher und die liebe Sandra von soff_verzückt als Fotografin 🙂
IMG_1473
…und von hinten

Ich war mit insgesamt 4 ausgeschnittenen Teilen, zwei Ersatzstoffen und diversen „kann ja sein, dass ich das nähen will“-Schnitten angereist. An der Pinnwand konnte man öffentlich kundtun, was man zu nähen gedachte, das haben auch viele in Anspruch genommen :-). Spannend.

IMG_1460

Kaum angekommen, ging auch schon das große Begrüßen und anschließend das Nähmaschinengeratter los! Es war eine Fülle von verschiedenen Maschinentypen, Stoffen und Frauen da, einfach ein Fest für die Sinne (der nähbegeisterten Frau).

IMG_1466

Ich will gar nicht so en Detail über alles berichten; es war jedenfalls wieder eine tolle, lockere Atmosphäre, hat Riesenspaß gemacht und am Ende hatte ich drei fertige Teile mehr 🙂

Ihr wollt noch wissen, was ich genäht habe? Ok. Es wurde ein dunkelblaues Wickelkleid nach dem Schnitt „Kate“ von StyleArc, ein Wickeltop nach einem Butterick-Schnitt von Gertie und schlussendlich ist spontan noch ein Tanktop nach dem Schnitt „Malotty“ von Ki-ba-doo (ohne den dazugehörigen Pulli) entstanden.

20160319_151025
StyleArc „Kate“ in dunkelblauem Jersey

 

IMG-20160320-WA0007
Butterick B 6285

In einem späteren Post werde ich noch genauer auf die Schnitte und meine Erfahrungen damit eingehen, das wird hier und jetzt zu viel.

Alles in allem war es ein wunderbares Wochenende und ich habe richtig Lust bekommen, weitere Sachen zu nähen. Als nächstes habe ich eine „Chobe“-Tasche von Elle Puls im Visir. Material ist schon fast komplett, jetzt muss ich nur noch mal Zeit haben…

Und was haltet ihr von solchen Näh-Events?

Habt ihr schonmal an einem teilgenommen?

Über eure Kommentare und Meinungen freue ich mich.

Und jetzt: fröhliches Nähen!

LG Milan 🙂

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Nähcamp 2016 – Eindrücke und drei neue Teile im Schrank

  1. Liebe Milan,
    Du hast wirklich was geschafft am Wochenende. Ich habe wohl doch zuviel gequatscht.
    Dein Wickelkleid passt so wunderbar zu dir. Wie deine neue Haarfarbe. Ich habe dich erst auf dem fünften Blick erkannt. 😊
    Ich wünsche dir ein entspanntes Osterfest.
    Sonnige Grüße
    Bine

    Gefällt mir

  2. Ich war mal beim Lillestoff-Festival, das war auch ganz toll, aber genäht habe ich da nicht so viel. Man quatscht ja andauernd und wenn ich quatsche, mache ich viele Fehler. Die Sachen sind wirklich toll geworden.
    LG, Bine

    Gefällt mir

    • Danke dir 😊Lillestoff-Festival klingt auch interessant. Und gequatscht wird ja immer, das muss auch so sein, finde ich. …ich hab ja nicht gesagt, dass ich die eine oder andere Naht nicht auch wieder aufgetrennt habe…😝

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s